Aktuelles
Nikolausüberraschung für Grundschulkinder

· ·

Wie bereits in den letzten Jahren, haben sich die Mitglieder der Jungen Union (JU) und der Schüler Union (SU) dazu entschlossen den Schulkindern der Grundschule in Wiesoppenheim an Nikolaus eine Freude zu machen. Die Schulleiterin Sigrid Pacyna und der Vorsitzende des Elternbeirates Peter Kneisner baten die Nachwuchspolitiker der CDU um Hilfe, da die Schule die Nikolausgeschenke aus eigener Tasche nicht finanzieren kann.

Wie bereits in den letzten Jahren, haben sich die Mitglieder der Jungen Union (JU) und der Schüler Union (SU) dazu entschlossen den Schulkindern der Grundschule in Wiesoppenheim an Nikolaus eine Freude zu machen. Die Schulleiterin Sigrid Pacyna und der Vorsitzende des Elternbeirates Peter Kneisner baten die Nachwuchspolitiker der CDU um Hilfe, da die Schule die Nikolausgeschenke aus eigener Tasche nicht finanzieren kann.

Am Abend vor Nikolaus trafen sich dann die Mitglieder, um Pakte für die Kinder mit Schokonikoläusen, Nüssen, Mandarinen und Schokotalern zu packen. Die Tüten hatten die Kinder bereits im Unterricht mit weihnachtlichen Motiven selbst bemalt. Standesgemäß wurden die Geschenke dann am 6. Dezember vom Nikolaus persönlich ein die Kinder überreicht.

Peter Kneisner war begeistert von der Unterstützung und bedankte sich für das große Engagement. „Es war schon zu unserer Grundschulzeit etwas Besonderes, ein Geschenk an Nikolaus zu erhalten. Darum freue wir uns sehr, den Kindern eine Freude zu machen.“, so die Vorsitzenden Marco Schreiber (JU) und Felix Häberle (SU).

« Weihnachtsplätzchen für die Bundeswehr in Afghanistan Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus - Junge Union besucht Raschi-Haus und Synagoge in Worms »